Ein junger Mann mit Myokardinfarkt aufgrund von Trenbolonacetat; Ein Fallbericht – PMC

Ein junger Mann mit Myokardinfarkt aufgrund von Trenbolonacetat; Ein Fallbericht

* Korrespondierender Autor: Farzad Rahmani, MD. Abteilung für Notfallmedizin, Imam Reza Hospital, Medizinische Wissenschaft von Tabriz, Golgasht Avenue, Tabriz, Iran. Postleitzahl: 5166614756. Faxnummer: 00984113352078. E -Mail: Moc.liamg@88nhrdazraf

Erhalt 2013 12. Januar; Akzeptiert 2014 13. Januar. Copyright © 2014 Shahid Beheshti University of Medical Sciences. Alle Rechte vorbehalten.

Dies ist ein Open-Accesser.0 Lizenz (CC BY-NC 3.0), (http: // createRecommons.org/lizenzen/by-nc/3.0/), mit der Benutzer abgelesen, kopieren, verteilen und abgeleitet werden können, um nicht kommerzielle Zwecke aus dem Material.

Abstrakt

Sie Konnen Das Sortiment der Anabolika Uber Den Link Kennenlernen https://steroidehaus.net/

In den vier Jahrzehnten wurde eine signifikante Abnahme der altersbedingten Mortalität durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen beobachtet. Menschen in Entwicklungsländern leiden in einem relativ jüngeren Alter unter CAD, und etwa die Hälfte des MI tritt unter fünfzig Jahren auf. Der Missbrauch von anabolischen Steroiden ist eine der weniger häufigen Ursachen für Atherosklerose. In diesem Bericht verwies ein 23-jähriger Körperbauer, der auf die Notaufnahme (ED) mit Myokardinfarkt (MI) nach chronischem Trenbolonacetatkonsum verwies. Es scheint, dass eine umfassende Vorgeschichte des Steroidkonsums bei jungen Patienten, die mit der Hauptbeschwerde von Brustschmerzen oder ihren Äquivalenten bezeichnet werden, bei anderen Herzrisikofaktoren erforderlich ist.

Schlüsselwörter: Brustschmerzen, anabolische Wirkstoffe, Myokardinfarkt, junger Erwachsener

Einführung

Krankheitserkrankung (CAD) ist eine Haupttodesursache in der ganzen Welt (1). In den vier Jahrzehnten wurde eine signifikante Abnahme der altersbedingten Mortalität durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen beobachtet (2). Menschen in Entwicklungsländern leiden in einem relativ jüngeren Alter unter CAD, und etwa die Hälfte des MI tritt unter fünfzig Jahren auf (3). Eine unzureichende Perfusion aufgrund von Atherosklerose ist eine häufige Ursache für die Stenose der Koronararterie (2). Ischämische Brustschmerzen bei jungen Erwachsenen sind normalerweise mit hypertropher Kardiomyopathie, angeborenen koronaren Anomalien, Tachyarrhythmie, Myokarditis, Aortenstenose, Dissektion oder Koarktation verbunden (4). Alter, männliches Geschlecht, Bluthochdruck, Rauchen, Diabetes, Dyslipidämie und Fettleibigkeit werden als etablierte Risikofaktoren für Herz -Kreislauf -Erkrankungen und Atherosklerose angesehen (5, 6). Der Missbrauch von anabolischen Steroiden ist eine der weniger häufigen Ursachen für Atherosklerose. Diese Mittel werden derzeit verwendet, um die Proteinsynthese und das Muskelwachstum bei Sportlern zu erhöhen (7). Da die Verwendung von anabolen Steroiden erhöht wurde, wurden verschiedene Arten von ihnen produziert (8). Meistens beginnen die Menschen in der Schulzeit die anabolen Steroide (9). Nach der Statistik 0.9% der Männer und 0.1% der Frauen nutzen diese Agenten während ihres Lebens (10). In dieser Rezension wurde ein 23-jähriger männlicher Körperbauer mit Myokardinfarkt (MI) nach Verwendung von Trenbolonacetat berichtet.

Fallbericht:

Ein 23-jähriger Mann wurde seit dem letzten Tag mit epigastrischen Schmerzen in die Notaufnahme überwiesen. Er war ein Athlet und seine frühere Krankengeschichte war negativ. Aufgrund des Fehlens von Risikofaktoren für Herzerkrankungen wurde die symptomatische Behandlung für ihn durchgeführt und seine Schmerzen nahmen so, dass der Patient aus der Notaufnahme entlassen wurde. Aber nach 3 Tagen präsentierte sich der Patient erneut mit derselben Beschwerde ED. Die Schmerzen, die zum linken Arm ausgestrahlt werden, begleitet von Übelkeit. Nachdem er die genaue Vorgeschichte des Patienten erhalten hatte. Die Vitalfunktionen des Patienten wurden Blutdruck 130/80 mmHg, Herzfrequenz 105 pro Minute, Atemfrequenz 25 pro Minute, O2 SAT 98% (auf Raumluft) eingeschlossen. In der körperlichen Untersuchung war der Patient geschwitzt und die Lungen waren in der Auskultation klar. S1- und S2 -Geräusche des Herzens waren normal und es wurde auch das S3 -Sound gehört. Der Bauch war weich, aber nicht zart.

Gemäß der Untersuchung und Vorgeschichte des Patienten wurde ein Elektrokardiogramm (EKG) erhalten und zeigte, dass die ST-Erhöhung der V1-V6-Ableitungen (Abbildung 1). Sein tragbares Röntgenaufbau war normal. Herzmarker (Kreatinkinase MB und Troponin I) waren erhöht. Aufgrund der Nichtverfügbarkeit eines Herzzentrums für eine perkutane Koronarintervention (PCI) wurde der Patient mit Fibrinolyse (Streptokinase) behandelt (Streptokinase). Dann wurde der Patient in das Herzzentrum übertragen. Er wurde in die Kardiologiestation aufgenommen und nach einer Woche wurde Angiographie für ihn erledigt. Die Angiographie des Patienten zeigte die Stenose der linken anterioren Abstammung (LAD) und links Circumflex (LCX) Arterien (Abbildung 2).